It's All About Innovation!

Von künstlicher Intelligenz über Human Centered Design bis hin zu Quantencomputern – der erste Innovation Day von TOGETHER CCA vergangene Woche bot den Gästen ein spannendes Programm mit interessanten Gastvorträgen über neuste Trends und digitale Innovationen.  Namhafte Experten gaben ganz im Zeichen der Digitalisierung einen persönlichen Einblick in jene Zukunftsthemen und Innovationen, die die Versicherugnsbranche in den nächsten Jahren massiv bewegen werden. Insbesondere wurde der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen und welchen Beitrag diese Technologien zukünftig für den beruflichen Alltag bringen werden.

Insgesamt kann der TOGETHER CCA Innovation Day also als eine gelungene Premiere und ein Event betrachtet werden, der künftig als Fixpunkt im Kalender von TOGETHER CCA zu finden sein wird.

Um den Tag an sich und die abwechslungsreichen Vorträge und spannenden Einblicke in die neuesten digitalen Trends, die Sie durch den Nachmittag begleitet haben, nochmal Revue passieren zu lassen, haben wir hier ein paar Fotos und einige Präsentationsunterlagen unserer Speaker für Sie bereitgestellt.
Wir wünschen viel Spaß beim Durchstöbern! 

Quantencomputer und Künstliche Intelligenz - Wann werden Computer intelligenter als jeder Mensch?

Georg Gesek

Wir haben uns daran gewöhnt, dass Maschinen stärker, schneller, körperlich leistungsfähiger sind als jeder Mensch. Das lässt uns aber nicht an unserem Selbstbild zweifeln: Der Mensch ist einzigartig in seinem Denken, seiner Auffassungsgabe, seiner Intelligenz. Oder doch nicht?

Wir stehen gerade vor der größten Krise des menschlichen Selbstverständnisses in seiner Geschichte: Technologie, vom Menschen erschaffen, welche besser denkt als er selber. Was genau ist eigentlich das Denken, die Intelligenz oder das Bewusstsein? Können wir Maschinen bauen, die intelligenter sind als jeder Mensch? Und wenn ja, wie und wann? Was bedeutet dies für uns Menschen? Diese spannenden Fragen werden im Rahmen dieser Keynote vor dem Hintergrund der jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse beleuchtet.

Zur vortragenden Person:

George Gesek ist Gründer und CEO von Novarion Systems GmbH, dem leistungsstarken Computerhersteller, der den ersten kommerziell erfolgreichen Quantencomputer entwickeln will. Nach seinem Physikstudium an der Technischen Universität Wien trat Gesek in die ICT-Branche ein, um die beginnende Verschmelzung von Computer- und Quantenwissenschaft zu fördern.



Human Centered Design & Creative Direction in Digital Innovation

Dom Resl, Creative Director

Die Welt verändert sich stetig und genauso verändern auch wir Menschen uns. 
Lösungen brauchen ein Ziel aber genauso einen Sinn um erfolgreich bei vor allem auch Kunden und Klienten zu sein. 
Hier erwartet Sie eine zweiteilige Reise, warum ATOS kreativen Aufwand im Bereich der Digitalisierung betreibt um die moderne Arbeit und die Herausforderungen des Lebens mit innovativen und einnehmenden Ansätzen zu bereichern.

Zur vortragenden Person:

Dominik Resl ist der derzeitige Creative Director für Digital Innovation ATOS B&PS Austria und arbeitet für addIT in Klagenfurt. Nach einer Ausbildung in Wirtschaft und Music Business, arbeitete er im Business Development und Marketing. Im Alter von 24 wurde er Director einer angesehenen Privatuniversität. Dieses Institut zertifizierte Bachelor und Master Abschlüsse für Medien: Audio, Film, Game & Web. Dort sicherte er die die Bildungsqualität für über 500 Studierende und leitete ein Team von 30 Personen. Seine Leidenschaft und Fähigkeiten zeigen sich vor allem in medienzentrierten Umgebungen und Lösungen, geprägt durch seine kreative Natur und basierend auf profunden Studien und Branchenwissen.

Mit einem einfachen Klick auf diesen Link kommen Sie zur Präsentation.


Ortsunabhängige elektronische Unterschrift via A-Trust, SMS oder E-Mail in den Generali Beratungen

Günther Gustavik

Ortsunabhängigkeit ist heute ein Muss in der schnelllebigen modernen Zeit. Mit unserer ortsunabhängigen Unterschrift kommen wir dieser Anforderung als Generali nach. Der Vermittler kann egal von wo mit seinem Kunden egal wo er sich befindet eine Beratung durchführen und abschließen.
Es kann mittels mehreren Möglichkeiten mit dem Kunden der Abschluss durchzuführt werden (SMS, E-Mail, A-Trust FaceID). Das ist heute bei der Generali kein Problem und Realität.
Durch die Flexibilität und der dazugehörigen Integration in den Generali Beratungsprozess ist diese Lösung einfach und selbsterklärend. Dies zeigt auch seit dem Einsatz die Akzeptanz und das Feedback der Vertriebspartner.
Seit kurzer Zeit haben wir auch diesen Prozess noch weiter verbessert. Es ist jetzt sogar möglich mit nur "einer" Unterschrift alle Dokumente über die A-Trust Signatur mittels FaceID oder Fingerprint zu zeichnen.

Zur vortragenden Person:

Günther Gustavik ist Leiter der Verkaufssysteme und Prozesse in der Generali Gruppe im Unabhängigen Vertrieb. 
Seit 1987 in der Generali Gruppe in mehreren Funktionen tätig und seit 10 Jahren im Vertrieb
.

Mit einem einfachen Klick auf diesen Link kommen Sie zur Präsentation.


Von der digitalen zur biomedizinischen Revolution!

Dipl. Kfm. Michael Krebs, Executive MBA

Herr Krebs wird in seinem Vortrag am Beispiel der Forschung am IMBA – Institut für Molekulare Biotechnolgie GmbH beschreiben, wie die bahnbrechenden neuen Technologien und Werkzeuge der Wissenschaft die moderne biomedizinische Forschung in den nächsten Jahren nachhaltig revolutionieren werden. Die Art und Weise wie humane Krankheiten in künstlichen humanen 3D Systemen modelliert und mit Unterstützung immer leistungsfähigerer Auswertesysteme analysiert werden können, wird in nicht allzu ferner Zukunft zu vollkommen neuen effektiveren und zielgerichteten Behandlungsstrategien für viele Patienten aber auch von Patienten mit seltenen Erkrankungen führen. Insbesondere wird Herr Krebs auf die wichtige Rolle der Digitalisierung als einer der wesentlichen Innovationstreiber der biomedizinischen Forschung eingehen.

Zur vortragenden Person:

Dipl. Kfm. Michael Krebs, Executive MBA ist Geschäftsführer der IMBA – Instituts für Molekulare Biotechnologie GmbH, einer Tochtergesellschaft der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. IMBA gehört mit ca. 220 Mitarbeitern und einem Jahresbudget von über 30 Mio. € zu den führenden biomedizinischen Forschungsinstituten in Europa. Herr Krebs verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Life Science Industrie als Unternehmensgründer und operativer Manager auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene; zudem ca. 8-Jahre Expertise als Konsulent und Projektmanager bei renommierten internationalen Beratungsgesell¬schaften in den Bereichen Finanzen & Controlling, M&A, Wertsteigerungsmanagement, Strategie, Reorganisation und Prozessoptimierung.



Financial Advisory AI – aktueller Stand und Ausblick

DI. Frederik Schorr - COO von riskine

In der Finanzberatung ist die persönliche Beratung der Standard und Benchmark. Jedoch holt die digitale Welt schnell auf. Persönliche Beratung kann auf die Gesprächsqualität und das Finanzwissen abstrahiert werden. In beiden Bereichen werden die AI Lösungen immer stärker und wachsen zusammen. Digitale Gespräche werden über NLU ermöglicht und Knowledge-Graphen und diverse Rechner machen das Finanzwissen auch digital immer zugänglicher.

Werden in Zukunft KundInnen in ihren täglichen finanziellen Entscheidungen von einer persönlichen Künstlichen Intelligenz pro-aktiv unterstützt? Wie weit ist der aktuelle Stand und wie könnte die Entwicklung aussehen? ​​​​​​​

Mit einem einfachen Klick auf diesen Link kommen Sie zur Präsentation.



Kontakt

Handelskai 388/4/5
1020 Wien

Montag bis Donnerstag 08:00 bis 17:00
Freitag 08:00 bis 14:00

+43 1 907 4111 - 77

service@tis-cca.com